Mit Freude, Vergnügen und Miteinander

Fleiß, Leistung und Erfolg lohnt sich

Projekte

Ziele setzen, gemeinsam vernetzen und Projekte umsetzen

„Vision Region“ – getreu diesem Motto soll „Moch ma wos“ für uns alle funktionieren. Das heißt, aus einer Idee, einer Vision, einem konkreten Vorhaben entwickeln wir ein Projekt, das unsere gesamte Region vorantreibt und nachhaltig stärken soll. Im Idealfall werden aus vielen Visionen viele Projekte, damit wir tatsächlich etwas bewirken können.

Aus den vielen Puzzleteilen, die wir in Zukunft gemeinsam sammeln, basteln wir ein Bild für Oberkärnten, unsere Gemeinden und Dörfer, das eine zukunftsfitte, stabile und krisenfeste Zukunft präsentiert. Dabei ist es wichtig, dass wir über unsere eigenen Tellerränder hinausblicken und die Entwicklung unserer gesamten Region im Fokus halten. Das heißt, wir brauchen nachhaltige, enkeltaugliche Lösungen und Ansätze auf allen Ebenen – sei es im Bereich der Landwirtschaft, des Tourismus, der Jugend, des Sozialen oder der Wirtschaft.

Oberkärnten hat viele engagierte Unternehmer und Betriebe. Sie brauchen aber bestmögliche Rahmenbedingungen, um erfolgreich wirtschaften zu können und dringend benötigte Projekte umzusetzen.
Vom Hof auf den Teller. Schaffen wir Projekte mit neuem Schwung für die Direktvermarktung und Landwirtschaft – mit dem nötigen Bewusstsein für Regionalität und Nachhaltigkeit!
Wir benötigen Projekte, die sich auf eine generationenübergreifende Verantwortung fokussieren. Unsere Projektvorhaben sind auf das gemeinsame Miteinander abgestimmt und großeltern- und enkeltauglich.
Zukunft? Jugend fragen! Als aktive Mitgestalter für unsere Region entwickeln wir mit und für unsere Jugend nachhaltige Projekte.
Die Positionierung Oberkärntens, seiner Täler und Dörfer ist das Herzstück unserer touristischen Projektstrategie.

Bleibt informiert - seid dabei!

Natürliche Materialien werden vom Gesetz (ALSAG) her als Abfall bewertet und sind somit kostenpflichtig zu entsorgen – Erwin Angerer fordert eine längst überfällige Gesetzesänderung!

Mehr Infos zu...

Oberkärnten hat viele engagierte Unternehmer und Betriebe. Sie brauchen aber bestmögliche Rahmenbedingungen, um erfolgreich wirtschaften zu können und dringend benötigte Projekte umzusetzen.
Vom Hof auf den Teller. Schaffen wir Projekte mit neuem Schwung für die Direktvermarktung und Landwirtschaft – mit dem nötigen Bewusstsein für Regionalität und Nachhaltigkeit!
Wir benötigen Projekte, die sich auf eine generationenübergreifende Verantwortung fokussieren. Unsere Projektvorhaben sind auf das gemeinsame Miteinander abgestimmt und großeltern- und enkeltauglich.
Zukunft? Jugend fragen! Als aktive Mitgestalter für unsere Region entwickeln wir mit und für unsere Jugend nachhaltige Projekte.
Die Positionierung Oberkärntens, seiner Täler und Dörfer ist das Herzstück unserer touristischen Projektstrategie.

Wo seht ihr den meisten Handlungsbedarf?

Wir laden euch herzlich ein dabei zu sein!

Macht mit und setzt mit uns gemeinsam Schritt für Schritt, Stein auf Stein, um aus einer Idee eine Geschichte und aus einer Geschichte eine greifbare Realität zu machen, die nicht nur unsere Region, sondern jeden von uns bereichert und weiterbringt. Denn jeder Stein, jede Anregung und jeder Vorschlag, der eingebracht wird, bringt uns näher zum Ziel – der Verwirklichung der Projekte – dem Bau unseres Stanmandls.

Mocht‘s mit! Wir g‘frein uns!